Chris Willock

Queens Park Rangers 3-2 Middlesbrough: Rs halten an ihrem ersten Saisonsieg fest

Chris Willock von QPR erzielte bei seinem ersten Saisonauftritt ein Tor

QPR sammelte ihre ersten Punkte der Saison, als sie eine starke Aufholjagd von Middlesbrough abwehrten und einen knappen Sieg in der Loftus Road errangen.

Chris Willock erzielte einen spektakulären Auftakt, ging nach vorne und klärte zwei Verteidiger, bevor er einen Schuss in die obere Ecke traf, bevor James Dunne von Ilias Chair in die Ecke köpfte, um die Führung zu verdoppeln.

Es stand 3:0, als Lyndon Dykes nach einem Freistoß von Stefan Johansen ins Tor schaute, bevor Matt Crooks ein sengender Kopfball den Gästen vor der Pause Hoffnung machte.

Marcus Forss’ Abschluss aus kurzer Distanz bei seinem ersten Start führte zum 3:2 und ein Ausgleich wurde erzielt, als Paddy McNairs Versuch im Abseits ausgeschlossen wurde, bevor Darragh Lenihan von Boro ein Tor erzielte.

Die Teams erzielten in ihren beiden Ligaspielen in der vergangenen Saison neun Tore, und das Muster setzte sich in einer torreichen ersten Stunde fort.

Die Rangers konnten in ihrem ersten Ligaspiel in Blackburn keinen Torschuss landen, und die drei Wechsel von Manager Michael Beale funktionierten, als Willock und Dunne beide innerhalb von 30 Minuten trafen.

Die Rangers hatten vier ihrer letzten fünf Heimspiele in einem düsteren Ende der letzten Saison verloren, aber in Beales erstem verantwortlichen Spiel in der Loftus Road war es eine ganz andere Geschichte mit einer hervorragenden Leistung in der ersten Halbzeit. Dykes krönte es, indem er sein 13. beendete -Spielziel Dürre.

Boro hat nur eines der letzten neun Begegnungen gewonnen, machte sich aber echte Hoffnung, als Crooks einen Kopfball warf und Forss über 30 Minuten zum 3: 2 flankte.

Die Gäste verbesserten sich nach der Pause erheblich und nur die Flagge des Schiedsrichterassistenten hinderte McNair daran, sie mit der Flanke von Ryan Giles auszugleichen.

Aber spät waren es die Gastgeber, die dem sechsten Tor des Spiels am nächsten kamen, als Albert Adomah einen Versuch verfehlte, bevor Lenihan Rot sah, als sein Foul Macauley Bonne einen klaren Lauf zum Ziel verwehrte.

Middlesbrough-Chef Chris Wilder sagte gegenüber BBC Tees:

“Wir haben drei wirklich schwache Tore von unserer Seite kassiert. Sie werden sagen, dass das erste Tor ein schöner Abschluss war, aber wir haben noch so viel zu tun, bevor das passiert.”

“Das zweite und dritte Tor waren ein bisschen schlecht verteidigt. Du kannst die ganze Struktur der Welt haben, aber wenn du nicht vorbereitet bist und nicht richtig verteidigen willst, wirst du bestraft.”

„Die Leistung in der zweiten Halbzeit war großartig. Wir haben zwei oder drei große Chancen verpasst, um nicht nur wieder ins Spiel zu kommen, sondern es zu gewinnen, aber wir haben sie nicht genutzt, und je länger das Spiel dauert, desto länger wird das Spiel. desto mehr sehen sie das Spiel.

“Es war aus meiner Sicht ein wirklich enttäuschender Nachmittag.”

Ausrichtungen

QPR

Ausbildung 4-2-3-1

  • 1Dieng
  • 2Kakay90 Minuten gebucht
  • 4Dicki
  • 3Dunne
  • 22Pole
  • fünfzehnAufstellen
  • 6JohansenGebucht bei 77 MinutenErsetzt durchDozzellbei 82′Protokoll
  • SiebenWillockErsetzt durchAdamahbei 74′Protokoll
  • 8Amos
  • zehnStuhlErsetzt durchHämäläinenbei 88′Protokoll
  • 9DeicheErsetzt durchGutbei 87′Protokoll

Ersatz

  • 16Hämäläinen
  • 17Dozzell
  • 18Gut
  • 23Masterson
  • 25Shodipo
  • 32Walsch
  • 37Adamah

Mittelbrough

Ausbildung 3-5-2

  • 1Steffen
  • fünfzehnStahldammErsetzt durchMcNairbei 45′Protokoll
  • 26Lenihan90 Minuten gebucht
  • 27Sie warGebucht bei 73 Minuten
  • 2Jones
  • 25Gauner
  • 16Howson
  • 8McGree
  • 3Gilles
  • 21Fors17 Minuten gebuchtErsetzt durchSchmiedbei 68′Protokoll
  • 18mehrErsetzt durchApokalypsebei 45′Protokoll

Ersatz

  • 6Braten
  • 14Schmied
  • 17McNair
  • 20Boyd Munce
  • 23Robert
  • 29Apokalypse
  • 31Gimpel

Schiedsrichter:
Josh Smith

Gegenwart:
15.796

Live-Text

Leave a Comment

Your email address will not be published.