Der merkwürdige Vorfall des Hundes in der Nacht von Mark Haddon (Vintage).

Mark Haddon verpfändet alle zukünftigen US-Tantiemen an Abtreibungsrechtsgruppen | Markus Haddon

Der Autor Mark Haddon wird alle künftigen Tantiemen aus den US-Verkäufen seines Bestsellers The Curious Incident of the Dog in the Night-Time an das National Network of Abortion Funds spenden.

Haddon kündigte es auf seinem an Twitter und Instagram-Accounts, die besagen, dass von jetzt an bis der Oberste Gerichtshof „Roe vs. Wade, oder es werden keine entsprechenden Maßnahmen ergriffen”, werden alle US-Tantiemen aus dem Buch spenden.

Foto: Jahrgang

Das National Network of Abortion Funds ist ein Netzwerk von Basisorganisationen, „die Macht aufbauen, um finanzielle, logistische, kulturelle und politische Barrieren für den Zugang zu Abtreibungen zu beseitigen“.

Haddon sagte dem Guardian, dass seine Entscheidung, seine Tantiemen zu spenden, „ziemlich unmittelbar“ nach der Entscheidung des High Court, das Recht auf Abtreibung abzuschaffen, sei und dass er gerne eine „öffentlichere Erklärung“ abgeben würde.

Er entschied sich für das National Network of Abortion Funds, weil das Geld „am direktesten“ an Menschen geht, die Unterstützung benötigen, und auch, weil das Wort „Abtreibung“ im Namen der Gruppe vorkam, was ihre und seine Absicht deutlich machte.

Da die nächste Lizenzgebühr von Curious Incident „für eine Weile“ nicht fällig ist, sagte Haddon in den sozialen Medien, habe er 10.000 US-Dollar gespendet, „um loszulegen und als Absichtserklärung“.

Der Oberste Gerichtshof entschied im Juni, dass es in den Vereinigten Staaten kein verfassungsmäßiges Recht auf Abtreibung gibt, und hob damit den wegweisenden Fall Roe v. Wade im Jahr 1973. Eine Reihe von Staaten machten die Abtreibung innerhalb weniger Stunden illegal, nachdem Roe vs. Wade abgesagt.

Kritiker der Entscheidung befürchten, dass sie nicht nur Menschenleben gefährdet, sondern auch dazu führt, dass das Gericht Entscheidungen in Bezug auf andere Rechte aufhebt.

Haddon sagte auf Twitter weiter, dass, wenn der Oberste Gerichtshof versucht, „sein Feuer“ auf Präzedenzfälle zu Verhütung, gleichgeschlechtlichen sexuellen Aktivitäten und gleichen Eherechten für gleichgeschlechtliche Paare zu richten, er „einige der Lizenzgebühren umleiten könnte, um zu helfen Personen.” von diesen Entscheidungen betroffen sind“.

The Curious Incident of the Dog in the Night-Time wurde 2003 veröffentlicht und gewann 17 Literaturpreise. Es wurde 2012 für die Bühne adaptiert und mehr als 10 Millionen Mal verkauft.

Haddon ist nicht der einzige Autor, der seine Unterstützung für Pro-Choice-Organisationen zeigt. Autoren und Schöpfer, darunter Neil Gaiman, Shannon Chakraborty, VE Schwab und Sabaa Tahir, haben Bücher an Authors for Abortion Access gespendet, eine Auktion, die Geld für den Sammelfonds des National Abortion Fund Network sammeln wird, und die Kampagne Keep Our Clinics, die Mittel bereitstellt unabhängige Kliniken zur Deckung von Ausgaben wie erhöhte Sicherheit, Gebäudereparaturen und Anwaltskosten angesichts von Abtreibungsverboten und -beschränkungen.

Die Auktion wurde von den Autoren Rebecca F. Kuang und Vaishnavi Patel organisiert und hat ihr Ziel, 10.000 $ (8.500 £) zu sammeln, bereits erreicht.

Die Auktion läuft bis zum 26. Juli und umfasst signierte Bücher, limitierte Editionen und Boxsets. Zu den Artikeln gehören eine seltene in Leder gebundene Ausgabe von Easton Press von Gaimans Coraline und eine signierte Sonderausgabe von Addie Larues Schwabs The Invisible Life.

Leave a Comment

Your email address will not be published.