Die Mobilfunkabdeckung der Londoner U-Bahn wird bis Ende dieses Jahres erweitert

Die Mobilfunkabdeckung der Londoner U-Bahn wird bis Ende dieses Jahres erweitert

Die Ausweitung der Mobilfunkabdeckung in der Londoner U-Bahn nimmt zu, wobei fünf Stationen bestätigt wurden, die in den nächsten sechs Monaten in Betrieb sein werden.

Leckkabel zum Verlegen von Telefonsignalen (c) TfL

Derzeit ist die Abdeckung aller Mobilfunknetze in den Jubilee-Line-Tunneln zwischen Westminster und Canning Town verfügbar, und TfL hat bestätigt, dass Bank, Oxford Circus, Tottenham Court Road, Euston und Camden Town die ersten Stationen sein werden, die im Rahmen von der Netzausbau.

Die Bereitstellung von Mobiltelefonabdeckung in der Londoner U-Bahn wurde als Teil eines Konzessionsvertrags unterzeichnet, sodass die Kosten für die Installation von BAI Communications ohne Kosten für TfL finanziert werden, während TfL auch Einnahmen aus dem Vertrag für 20 Jahre erhalten wird . . Seit der Unterzeichnung des Vertrags hat BAI das Testnetz der Jubilee-Linie zu einem dauerhaften ausgebaut und die Telefonabdeckung dann auf den Rest der Londoner U-Bahn ausgeweitet.

Sobald diese ersten fünf Stationen in Betrieb sind, werden laut TfL bis Sommer 2023 weitere Abschnitte des U-Bahn-Netzes in Betrieb sein, darunter Stationen in der City und im West End der Central Line. TfL und BAI arbeiten auch weiterhin an der Bereitstellung einer Mobilfunkabdeckung auf dem neu eröffneten zentralen Abschnitt der Elizabeth Line zwischen Paddington und Abbey Wood.

Während alle Mobilfunknetze die Abdeckung auf der Jubilee-Linie aufrechterhalten, ist dies vorerst ein Erbe der Testvereinbarung, da nur Three und EE zuvor Vereinbarungen zur Ausweitung ihrer Abdeckung auf den Rest der Londoner U-Bahn unterzeichnet haben. TfL bestätigte, dass sowohl Vodafone als auch O2 sich ebenfalls verpflichtet haben, eine erweiterte Abdeckung auf dem Rest des Mobilteils zu unterstützen.

Darüber hinaus wurde bekannt gegeben, dass das Wi-Fi-Netzwerk der Sender, das ursprünglich von Virgin Media installiert wurde, von BAI übernommen wird, um es ab April nächsten Jahres im Auftrag von TfL zu betreiben.

Shashi Verma, Chief Technology Officer bei TfL, sagte: „Ich freue mich, dass sich alle vier großen Mobilfunkbetreiber dafür einsetzen, eine ununterbrochene 4G-Hochgeschwindigkeitsabdeckung auf Tube bereitzustellen. Wir arbeiten intensiv mit BAI Communications daran, die nächsten Stationen bis Ende des Jahres fertigzustellen, damit unsere Kunden so schnell wie möglich davon profitieren können.“

Bis Ende 2024 sollen alle Stationen und Tunnel des U-Bahn-Netzes Mobilfunkempfang haben.

Das Mobile Neutral Network von BAI wird auch ein neues Emergency Services Network (ESN) hosten, das Ersthelfern sofortigen Zugriff auf lebenswichtige Daten, Bilder und Informationen in realen und Notfallsituationen an vorderster Front bietet.

Als Teil des umfassenderen Connected London-Programms plant BAI, über 1 Mrd. £ zu investieren, um ein mobiles und digitales Kommunikations-Backbone für London aufzubauen. Außerdem wird ein Glasfasernetz gebaut, das Gebäude und Straßenmerkmale wie Ampeln und Laternenpfähle verbindet, in denen kleine Zellen mit Mobilfunksendern untergebracht sind, um die 4G- und 5G-Telefonabdeckung zu verbessern.

Leave a Comment

Your email address will not be published.